Alkane

Aus MarieHerberger
Wechseln zu: Navigation, Suche

Homologe Reihe der Alkane

Name Formel Strukturformel Aggregatzustand
Methan CH4
Methan.jpg
gasförmig
Ethan c2H6
Ethan.jpg
gasförmig
Propan C3H8
Propan.jpg
gasförmig
Butan C4H10
Butan.jpg
gasförmig
Pentan C5H12
Pentan.jpg
flüssig
Hexan C6H14
Hexan.jpg
flüssig
Heptan C7H16
Heptan.jpg
flüssig
Oktan C8H18
Oktan.jpg
flüssig

Ab etwa C18H38 ist der Aggregatzustand fest.

Allgemein gilt: CnH2n+2

Eigenschaften der Alkane

- die Siedetemperatur nimmt innerhalb der homologen Reihe zu

- die Schmelztemperatur nimmt innerhalb der homologen Reihe zu

- die Dichte nimmt innerhalb der homologen Reihe zu, bleibt jedoch immer unter der Dichter von Wasser

- die gasförmigen und festen Alkane sind geruchlos

- die flüssigen Alkane riechen benzinartig

- Alkane sind wasserunlöslich (=hydrophob)

- Alkane sind fettliebend (= lipophil)

- Alkane sind unpolar

- Alkane werden zur Gewinnung von Energie verwendet

Verwendung der Alkane

- Benzin (C5 - C10)

- Dieselöl (C11 - C16)

- leichtes und schweres Heizöl (C11 - C16)

- Herstellung von Kerzen (ab C17)

Isomerie der Alkane

Treten zwei verschiedene Verbindungen mit gleicher Summenformel auf, so spricht man von Isomerie.

Gleiche Summenformel, verschiedene Strukturformeln:

GERÜSTISMOMERIE:

C4H10

C4H10

2 Methylpropan n (normal) Butan

Methylpropan.jpg

N(normal)Butan.jpg

C5H11Br

1 Brompentan 1 Brommethylbutan

Brompentan.jpg

Brommethylbutan.jpg

STELLUNGSISOMERIE:

C3H7Cl

1 Chlorpropan 2 Chlorpropan

1Chlorpropan.jpg

2Chlorpropan.jpg

C5H11Br

1 Brompentan 2 Brompentan

1Brompropan.jpg

2Brompropan.jpg

Unterschiede der C-Atome

Wenn ein C-Atom mit nur einem weiteren C-Atom verknüpft ist, so spricht man von einem primären C-Atom.

PrimAlkohol.jpg

Wenn ein C-Atom mit zwei weiteren C-Atom verknüpft ist, so spricht man von einem sekundären C-Atom.

SekAlkohol.jpg

Wenn ein C-Atom mit drei weiteren C-Atom verknüpft ist, so spricht man von einem tertiären C-Atom.

TertAlkohol.jpg

Wenn ein C-Atom mit vier weiteren C-Atom verknüpft ist, so spricht man von einem quartiären C-Atom.

QuartAlkohol.jpg

Jetzt schauen wir uns das ganze noch an einem Beispiel an, nämlich an Propan:

PrimSekTertPropan.jpg